Menü
deutsch english   rss    
Wissenswertes rund um Gummiwalzen, Kunststoffwalzen und Walzenkerne

Wissenswertes rund um Walzen und Walzenkerne

Elastizität

Elastizität beschreibt die Eigenschaft eines Materials, unter Krafteinwirkung nachzugeben und danach wieder in seine ursprüngliche Form zurückzukehren. Bei Gummiwalzen wird vornehmlich von Stoß- oder Rückprallelastizität gesprochen. Siehe auch Stoßelastizität.

Elastomere

Elastomere sind künstlich hergestellte, vulkanisierbare und elastische Stoffe. Sie lassen sich bei Raumtemperatur stark dehnen, nehmen danach aber wieder ihre ursprüngliche Form an. Die Walzenbezüge von Gummiwalzen bestehen aus Elastomeren.

Elastomer-Eigenschaften

Internationales Kurzzeichen
Eigenschaft NR SBR EPDM NBR CR CSM CM EU/AU(PU) VMQ FKM
Wert:
1 = niedrig; 3 = mittel; 5 = hoch
                   
Härtebereich Shore A 25- 70D 20- 95 20- 95 20- 75D 20- 90 45- 90 60- 95 55- 90 20- 90 50- 90
Reißfestigkeit 5 4 3,5 4 4 4 3 5 2,5 3
Reißdehnung Bruchdehnung 5 4 3,5 4 4 3 3 4 5 3
Rückprallelastizität Stoßelastizität 5 4 4 3 3 2 2,5 3 4 1
Weiterreißwiderstand 5 3 3 3 4 3,5 2 2,5 2 2
Abriebwiderstand 3,5 4 3,5 4,5 4 3 3 4,5 1,5 2,5
Druckverformungsrest bei maximaler Dauereinsatz-Temperatur 3 3 2 2,5 2,5 4 2,5 2,5 1 1
Druckverformungsrest bei Raumtemperatur 2 2,5 1 2 2,5 3,5 2 3 1 1,5
Maximale Kälteresistenz in °C -55 -45 -50 -45 -40 -30 -30 -40 -50 -30
Maximale Dauereinsatz-Temperatur in °C 80 90 130 110 100 125 135 120 210 220
Benzinbeständigkeit 1 1 1 3,5 2 2 2 3 1,5 5
Mineralölbeständigkeit (bei 100 °C) 1 1 1 5 3 3 3 3,5 3 5
Säurenbeständigkeit (wässrige anorg. Säuren bei Raumtemperatur) 2 2 5 2,5 3,5 5 5 1 3 5
Laugenbeständigkeit 3 2,5 5 2 3,5 4 4 1 1 5
Heißwasserbeständigkeit 2,5 2,5 5 3 3 4 4 1 3,5 5
Ozonbeständigkeit 2,5 2,5 5 2 5 5 5 5 5 5

Elektrischer Widerstand

Ein Maß dafür, wie hoch die elektrische Spannung sein muss, um Strom durch ein Material fließen zu lassen. Handelt es sich bei dem Material um Elastomerteile, so spricht man von Durchgangswiderstand. Damit eine Gummiwalze über isolatorische Eigenschaften verfügt, muss sie mindestens einen bestimmten Durchgangswiderstand haben.

EPDM (Ethylen-Propylen-Dien-Kautschuk)

Ein Elastomer, das Hitze, Kälte und Chemikalien gut aushält, eine hohe Elastizität aufweist und über gute elektrische Isoliereigenschaften verfügt. EPDM ist nicht ölbeständig und kann bei bis zu 130 °C eingesetzt werden.

EU/AU (Polyurethankautschuk)

Elastomere, die nur sehr langsam verschleißen, sehr reißfest und elastisch sind und sich gut gegen Strahleneinwirkung behaupten. Auch Sauerstoff, Ozon, Mineralöle und -fette sowie Wasser bis 40 °C kann ihnen nicht viel anhaben. Heißes Wasser, Sattdampf, heiße und feuchte Luft, Säuren und Laugen vertragen sie hingegen nicht gut.

Newsletter

Adresse

Kontakt

Networking

Impressum/AGB

Absenden Stark Gummiwalzen GmbH
Grenzweg 16
89567 Sontheim/Brenz
Tel. +49 7325 96973-0
Fax +49 7325 96973-88
anfrage@stark-walzen.de
www.stark-walzen.de
AGB

Adresse

Kontakt

Stark Gummiwalzen GmbH
Grenzweg 16
89567 Sontheim/Brenz
Tel. +49 7325 96973-0
Fax +49 7325 96973-88
anfrage@stark-walzen.de
www.stark-walzen.de